Fluorid und der große Zahnbetrug

Ein Artikel von Alexander Doroshkevich, übersetzt und bearbeitet von Susan Erk und Tatjana Bulkuta

Wie oft putzen Sie Ihre Zähne? Höchstwahrscheinlich morgens und abends. Und wie oft haben Sie darüber nachgedacht, welche Substanzen in der Zahnpasta sind, die Sie täglich verwenden?

Ich hatte mich auf die Empfehlungen der Zahnärzte verlassen. Ehrlich gesagt, alles was ich z.B. über Fluor wusste, wusste ich aus der Werbung und von Zahnärzten. Doch dann stieß ich auf sehr interessante Informationen, die mich zu der Überzeugung kommen ließen, auf fluoridhaltige Zahncremes zu verzichten.

Was ist Fluorid?

Fluoride sind die Salze der Fluorwasserstoffsäure. Feste Fluorverbindungen sind zum Beispiel Calciumfluorid oder Natriumfluorid.

Fluoridverbindungen sind natürliche Elemente der Erdkruste. Es ist daher natürlich, dass eine kleine Dosis Fluorid im natürlichen Wasser enthalten ist. Das Trinkwasser in Deutschland enthält weniger als 0,3 mg Fluorid pro Liter. Pflanzen absorbieren das natürlich vorkommende Fluorid aus dem Grundwasser. Somit ist eine geringe Menge Fluorid in unserer Nahrung und im Wasser enthalten. Fluorid reichert sich im Gewebe von Tieren und Pflanzen an.

Trotz…

lesen Sie weiter: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/fluorid-und-der-grosse-zahnbetrug

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Seiteninhalt
Produkten
Kategorien
open all | close all
Zertifikate
certificat_de_conformitate
Unsere Besucher
snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflake snowflakeWordpress Schneesturm mit Unterstützung von nksnow